Emilia-Romagna: Land mit Seele, Land der Lebensfreude!

Zwischen Po-Ebene, Adria und Apennin liegt ein italienischer Landstrich mit ganz eigenem Charakter: die Emilia-Romagna. Auf der einen Seite grenzt die Region an die Küste mit ihren schönen, flach abfallenden Sandstränden, auf der anderen Seite liegt das sattgrüne Hinterland mit den hügeligen Ausläufern des Apennins sowie zahlreichen Kunst- und Kulturstädten. Ganz besonders ist auch die Art der Menschen, die in der Emilia-Romagna wohnen, denn sie strahlen Herzlichkeit, Offenheit und Lebensfreude aus!

 

 

Breite Sandstrände, seichtes Gewässer und eine unverwechselbare Badekultur: Traditioneller Anziehungspunkt der Destination Romagna ist die 110 Kilometer lange Adriaküste. Gerade weil sie ein nahezu unwiderstehliches Paradies für Kinder und Freizeitsportler ist, wird an den renommierten Badeorten, wie an den Lidi von Comacchio, Cesenatico, Rimini, Riccione oder Cattolica besonderes viel Wert auf Sicherheit und Service gelegt: Mehr als 1.800 Rettungsschwimmer liefern beste Bedingungen für einen sorglosen

Sonnenurlaub. Außerdem steht für jede Altersgruppe ein vielfältiges Übernachtungs- und Unterhaltungsangebot bereit.

 

/// Sommerfest & Beach Games an der Adriaküste

Höhepunkt der Badesaison ist die „Notte Rosa“, die in diesem Jahr am 7. Juli stattfindet. Dann schließen sich wieder alle Strandbäder zum größten Sommerfest der Riviera zusammen und lassen die Küste in rosarotem Glanz erstrahlen. Neben verschiedenen Live-Acts, Bands und rosa Zuckerwatter bildet das pinkfarbene Feuerwerk über der Küste den krönenden Abschluss der Nacht – die zum Zeichen der Freundschaft von Jung und Alt in den Farben der Liebe zelebriert wird.

 

Aber die Emilia-Romagna bietet auch ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Aktivurlaub: Radfahren, Wandern, Golfen, Reiten, Tennis sowie diverse Wasser- und Strandsportarten erfreuen sich an der Küste großer Beliebtheit. Von April bis Oktober

sorgen verschiedene Events und Wettbewerbe für allerhand Abwechslung: Die „Riviera Beach Games“ umfassen fast 100 Einzelveranstaltungen, die rund 300.000 Sportler und zahlreiche begeisterte Zuschauer anlocken. Unter anderem werden die Weltmeister- und Europameisterschaften im „Beach Tennis“ sowie die Europameisterschaft im „Footvolley“ im Rahmen der Riviera Beach Games ausgetragen. Verschiedene Strandspiele, wie Beach-Soccer, Beach-Volleyball, Beach-Frisbee sowie Segelregatten, Tretbootrennen und „Vintage-Spiele“ wie Tauziehen oder Murmelschießen komplettieren das vielfältige Programm www.rivierabeachgames.it.

 

/// Naturparadiese und Thermalbäder

Wen es nach all den sportlichen Aktivitäten nach Ruhe und Entspannung dürstet, der fährt die Küste einfach in Richtung Norden hinauf oder wenige Kilometer ins traumhaft schöne Hinterland hinein. Abseits von Rimini und Riccione erstreckt sich eine ursprüngliche, von mittelalterlichen Dörfern und Burgen geprägte Landschaft. In zwei Nationalparks, 14 Regionalparks und elf Naturreservaten kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten — beispielsweise im über 60.000 Hektar großen Regionalpark des Po-Deltas, auf dem Monte Cimone – mit seinen 2.165 Metern der höchste Gipfel des Apennins – oder im großteils alpinen „Parco Regionale del Corno alle Scale“ bei Bologna.

Und auch das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele wird in der Emilia-Romagna groß geschrieben. Von den Hängen des Apennin bis zu den Stränden der Adria ziehen sich sprudelnde Heilquellen und bromjodhaltige Gewässer durch die Region: auf dem „Weg der Thermen“. Als Kurorte haben die 25 Thermen der Emilia-Romagna eine jahrhundertealte Tradition. Möglichkeiten, sich nach allen Regeln der Wellness zu verwöhnen, bieten die stilvollen Badeanstalten genauso wie die zahlreichen modernen Wellnesszentren.

 

 

 

/// Besonderer Tipp

Attraktives Kombi-Angebot für Familien

So nah war Rimini noch nie: Ab Juni 2017 kann man erstmals mit dem Zug von München über Bologna und Cesena nach Rimini reisen, ohne ein einziges Mal umzusteigen. Besonders verlockend: Bei Buchung eines zweiwöchigen Urlaubs über www.emiliaromagnawelcome.com erstatten die Hoteliers der Region Familien die komplette Anreise mit der DB oder ÖBB nach Rimini! Sogar bei nur einer Woche Aufenthalt wird schon die Hinfahrt erstattet. Eine Auflistung der kooperierenden Hotels ist unter www.emiliaromagnawelcome.com/de/hotelangebote/hotel-zugkarte abrufbar.