Tarifvertragliche Regelungen, die für unregelmäßige Nachtarbeit einen höheren Ausgleich vorsehen als für regelmäßige Nachtarbeit, werfen Fragen nach der Auslegung von Unionsrecht auf. Diese Fragen müssen durch ein Vorabentscheidungsersuchen geklärt werden, das der Zehnte Senat des Bundesarbeitsgerichts an den Gerichtshof der Europäischen Union richtet. Jens Klarmann Auf das Arbeitsverhältnis der Parteien ist der Manteltarifvertrag der Erfrischungsgetränke-Industrie*…

Weiterlesen …
Häufiges Streitthema kurz vor Jahresschluss: Das Weihnachtsgeld Häufiges Streitthema kurz vor Jahresschluss: Das Weihnachtsgeld

  Wie jedes Jahr, freut sich eine Mehrzahl der deutschen Arbeitnehmer auf das sog. „Weihnachtsgeld“. Ob es nun tatsächlich welches ist allerdings nicht in das „einseitige Ermessen“ des Arbeitgebers gestellt. Michael Henn Vielmehr seien hier die bestehenden Tarifverträge, etwaige Betriebsvereinbarungen, die Bedingungen des einzelnen Arbeitsvertrages oder auch vorherige Zusagen des Arbeitgebers bei der Beurteilung der…

Weiterlesen …