Sofortimplantation in beeinträchtigtem Knochen.

Patientin: 31-jährige Frau bei guter Gesundheit.Klinische
Situation: Versagen des oberen linken ersten Prämolaren nach zwei vorherigen Wurzelspitzenresektionen, gebrochene Krone.

Dr. Wim van Thoor, Deutschland

 

/// Behandlungsplan

Zahnextraktion und sofortige Implantation. Alternative Behandlungsmöglichkeiten bei beeinträchtigtem Knochen wären zuerst den Knochenaufbau mittels GBR Technik unter Verwendung von Knochenersatzmaterial und einer Membran auf zu bauen und nach einer 4 bis 6 monatigen Heilungsphase erst die Implantate zu setzten. Das hier an- gewandte Verfahren hat jedoch einen enormen Zeitgewinn da es in einer Phase durchgeführt werden kann.

 

/// Fazit

Das EDGE Implantat eignet sich besonders für die Einpha- sige Technik,wobei sich das Implantat nach nur zwei Bohr- schritten platzieren und bei der Insertion gut lenken lässt. Hierbei erreicht das Implantat, auch bei geringer Knochen- dichte eine gute Primärstabilität. :

 

 

 

 

– AUTOR
Dr. Wim van Thoor

– KONTAKT

Neoss GmbH
Im MediaPark 8
50670 Köln

Telefon +49 221 55405-322
Telefax +49 221 55405-522

E-Mail info@neoss.de
Internet: www.neoss.de