TriHawk Einmal-Bohrer starteten bereits vor 50 Jahren mit einer Vision

Bereits während der ersten Verwendung verlieren Kronentrenner und Bohrer einen Großteil ihrer Schneidkraft. In der Konsequenz dauert jede weitere Anwendung immer etwas länger, lässt rotierende Instrumente heißer und Handstücke unruhiger laufen. Hier gab es reichlich Raum für Optimierungen, so dass TriHawk seinerzeit unkonventionelle und untypische Formen ausprobierte, bis das kanadische Unternehmen den heute weltweit beliebten Talon Universal-Einmalbohrer herausbrachte. Dieser kombiniert heute viele Vorteile in sich.

 

/// Effizient und mit breitem Indikationsspektrum

Rotierende Instrumente aus der Talon Reihe besitzen eine ganz untypische, konkav anmutende Form. Diese erlaubt es aber, den Bohrer sowohl über den Kopf in einem spitzen Winkel anzusetzen, gleichzeitig aber auch mit seiner gesamten Längsseite zu arbeiten. Zusammen mit seiner speziellen Legierung hat diese dem Talon den Ruf des schnellen, scharfen Universalbohrers eingebracht. Tatsächlich ist dieser ideal dafür geeignet kopfüber gleichermaßen Amalgam oder Karies zu entfernen. Sowohl die Spitze als auch die Seite eignen sich jedoch hervorragend zur Trennung von Kronen aus EM, NEM oder sogar Chrom-Molybdän.

 

/// Überzeugende Hygiene

Alle TriHawk Bohrer werden individuell verpackt in einer Rolle zu je 50 oder 100 Stück angeboten. Jeder Patient sieht, dass er einen eigenen, neuen Bohrer für den individuellen Gebrauch erhält. Wenn wir bedenken, dass auch der Mehrfachbohrer – trotz deutlich höherer Anschaffungskosten – nach seiner ersten Verwendung einen Großteil seiner Schneidleistung verloren hat, dann werden die Vorteile der Einmalnutzung deutlich: Ein Talon hat immer die volle Schärfe, erledigt seine Arbeit schnell, ohne Druck ausüben zu müssen, ohne heiß zu werden oder unruhig zu laufen. Das schont das Schmerzempfinden der Patienten ebenso wie das Handstück.

 

/// Sparsam

Talon Kronentrenner sind extrem scharf und in der Lage, in einem Durchgang bis zu 6 VMK-Kronen zu trennen. Während bereits der Anschaffungspreis sehr günstig ist, so spart sich die Praxis sämtliche weitere Kosten für eine komplette hygienische Aufbereitung (Personalkosteneinsatz, zur Aufbereitung verwendetes Material und Energiekosten) sowie deren immer aufwendiger werdende Dokumentation für das QM.

 

– KONTAKT

Zantomed GmbH
Ackerstraße 1
47269 Duisburg

Telefon: 0203/60 79 98-0
Telefax: 0203/60 79 98-70

eMail: info@Zantomed.de
Internet: www.zantomed.de